D | 2006 - heute | Dokumentarfim | ca. 90 Min.

Sprache Deu Produktionsländer DEU

Buch & Regie Susanne Bohlmann Produzent Christopher Hawkins Kamera Anna Baranowski & Susanne Bohlmann

Logline Konzeptkünstler werden getrieben von ihrem starken Glauben in eine Sache, aber es ist nicht immer klar, in welche genau. Wir folgen Anna Baranowski von der Absolvierung ihres Kunststudiums bis zu ihrer ersten großen Ausstellung, für die sie sechs Monate lang ihren eigenen Kot gesammelt hat...

Sie fühlt sich unterschätzt und unterbezahlt. Also was ist es, das sie weitermachen lässt?

Anna Baranowski Als Bildende Künstlerin und Filmemacherin bearbeitet AB allgegenwärtige, existentielle Fragen des menschlichen Seins auf reduzierte und akzentuierte Weise. Die Techniken variieren dabei zwischen Videoinstallation, Fotografie, Skulptur und Interventionen im medialen öffentlichen Raum. Immer wiederkehrendes Sujet ihrer Werke ist das Ringen zwischen Macht und Ohnmacht. Dabei betrachtet sie historische Hinterlassenschaften im gegenwärtigen Alltag und reflektiert kollektive psychologische Phänomene menschlichen Verhaltens. Als Inspirationsquelle für ihre Sozialstudien dienen ihr Beobachtungen des Menschen im massenmedialen Diskurs. Digitale soziale Netzwerke öffnen ihr dabei Türen zu einst verschlossenen Welten. Im Bereich des Experimental- und Dokumentarfilms richtet AB ihren Fokus auf Direct Cinema. Sie verwendet stets dokumentarisches Material in ihren Werken. Neben ihren eigenen, ins Detail komponierten filmischen Bildern, ist der Umgang mit Archivmaterial ein zentrales Element ihrer experimentellen Filme. Dabei nutzt sie unterschiedlichste Quellen, wie. z.B. Amateuraufnahmen, Aufnahmen der NASA oder des Militärs. Indem sie diese aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang nimmt, setzen ihre Werke neue Bedeutungen frei. Ihre kunstvollen Collagen irritieren und stehen konträr zu den naheliegenden Erwartungen und lösen genau deswegen inner Prozesse aus - der Betrachter wird auf sich selbst zurückgeworfen und mit den eigenen Gefühlen konfrontiert

© 2018 CONKERTREE FILM

Rolandstrasse 86, 50677 Köln | Germany | +49 (0) 221 169 32 555 | info@conkertreefilm.com